Gemeinsam weinen und gemeinsam lachen: Trauercafé Tabitha erst wieder am 23. März

Im Februar 2024 fällt unser Trauercafé für Erwachsene leider aus. Der nächste offene Gesprächskreis findet daher am Samstag, den 23. März statt. Wer um den Verlust eines Angehörigen trauert und mit anderen Trauernden ins Gespräch kommen möchte, ist dann von 15 Uhr bis 17 Uhr in den Kreuzpunkt in der Pontstraße 150 herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Maria Pirch, Leiterin der Trauerangebote der Pfarre Franziska von Aachen, macht Trauernden Mut: „Trauer ist eine natürliche Reaktion, die es ermöglicht, mit dem schweren Verlust zu leben und sich auf die neue Lebenssituation einzustellen. Für diesen heilsamen Prozess benötigen die Menschen Zeit, Raum, Akzeptanz und Begleitung.” Ausgebildete und erfahrene Trauerbegleiterinnen leiten das kostenfreie Treffen an. In der Regel findet es alle vier Wochen statt. Tabitha ist Teil der vielfältigen Trauerangebote der Pfarre Franziska von Aachen. Unter dem Titel „diesseits“ gehören dazu auch Angebote für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und verwaiste Eltern.