Herzlich willkommen auf unserer Homepage.

Die Seite wird zurzeit neu erstellt. Daher finden Sie hier nur kurze Informationen zu unseren Angeboten und zu den nächsten Terminen:

„diesseits“ für Kinder und Jugendliche

Trauergruppe für Kinder: Für Kinder bis etwa 12 Jahre, die einen geliebten Menschen verloren haben und in ihrer Trauer alleine sind, bietet das Trauerprojekt „diesseits“ der Pfarre Franziska von Aachen ab März 2017 wieder eine neue Gruppe an.

In der Trauergruppe treffen sich fünf bis acht Kinder bis zu den Sommerferien insgesamt acht Mal (immer mittwochs von 17 bis 18.30 Uhr) im Trauerraum „Kreuzpunkt“ in der Pontstraße 150 in Aachen. In einer gemütlichen Atmosphäre finden sie hier einen Rahmen, um in ihrer Trauer wahrgenommen und ernst genommen zu werden. Eine Haupt- und zwei ehrenamtliche Mitarbeiterinnen leiten die Treffen an. „Kinder trauern anders als Erwachsene“, sagt Maria Pirch, die Projektleiterin und Trauerbegleiterin der Pfarre Franziska von Aachen. „Nach dem Verlust eines Familienmitgliedes sind die erwachsenen Angehörigen zudem oft sehr mit der eigenen Trauer beschäftigt. Darum ist es wichtig, dass die Kinder einen eigenen Rahmen bekommen, in dem es um sie geht. Bei uns machen sie die Erfahrung, mal nicht anders zu sein.“ Für einzelne Kinder, denen das Sprechen über Gefühle schwer fällt, gibt es neben der Gruppenarbeit auch die Möglichkeit des therapeutischen Reitens.

Mit Eltern und Angehörigen, die sich eine solche Gruppe für ihr Kind vorstellen können, führt Maria Pirch vorab ein persönliches Gespräch. Am Mittwoch, 15. Februar findet von 17 bis 18 Uhr im Pfarrhaus der Pfarre Franziska von Aachen in der Pontstr. 148 auch ein Informationstreffen statt. Dazu bittet Maria Pirch um Anmeldung, telefonisch unter 0176/20614530 oder per Mail an info@diesseits-aachen.de.

Sprechstunde für Jugendliche: Wenn du alleine mit jemandem über deine Trauer reden möchtest, bist du herzlich in unsere Sprechstunde eingeladen. Hier kannst du deine Situation schildern und wir können gemeinsam überlegen, wie es weitergeht. Die Sprechstunde findet jeden 1. Mittwoch im Monat außer in den Schulferien von 17 bis 18 Uhr im „Kreuzpunkt“ statt (Adresse siehe unten). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Beratung für Eltern: Eltern, Angehörige und Erzieher/innen können sich für ein Beratungsgespräch an Maria Pirch wenden (Kontakt siehe unten).

„diesseits 20 plus“: Das Angebot für Studierende & junge Erwachsene

Trauergruppe für junge Erwachsene: Der Verlust eines geliebten Menschen kann einen richtig aus der Bahn werfen. Wenn der Großvater, die Mutter oder der Freund plötzlich nicht mehr da ist, fallen manche in ein tiefes Loch, und der schmerzliche Verlust raubt ein Stück Lebenslust. Wenn dann auch noch die Familie weit weg ist, oder unter den Angehörigen Sprachlosigkeit herrscht, kann vor Ort der Austausch mit anderen helfen, die in der gleichen oder einer ähnlichen Situation sind.

Für junge Erwachsene, die um den Verlust eines Menschen trauern, gibt es in der Pfarre Franziska von Aachen professionelle Hilfe. Das Angebot „diesseits 20 plus“ richtet sich speziell an trauernde Menschen ab 18 Jahren. Das Konzept wurde gemeinsam mit der Klinik für Palliativmedizin der RWTH entwickelt. Anlass war die Feststellung, dass viele Studierende in Trauer eine Anlaufstelle in Aachen suchen. Der Prozess der Trauer kann schwere Arbeit bedeuten und spielt eine beachtliche Rolle für die psychische Gesundheit.

Bei „diesseits 20 plus“ können sich junge Erwachsene in einer Gruppe, die von speziell ausgebildeten Ehrenamtlichen begleitet wird, über ihre Situation und den Umgang mit der Trauer austauschen.

Das Infotreffen der nächsten Gruppe findet statt am Dienstag, den 14. Februar 2017 um 19 Uhr im „Kaminzimmer“, dem Trauerraum der Pfarre Franziska von Aachen in der Pontstraße 148. Bis Juli sind acht weitere Dienstags-Termine jeweils von 19 bis 21 Uhr vorgesehen.

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern entstehen keine Kosten, das Projekt wird zum großen Teil aus Spenden finanziert. Ansprechpartnerin für weitere Informationen ist Maria Pirch, Projektleiterin von „diesseits“ und Gemeindereferentin von Franziska von Aachen (Kontakt siehe unten).

„Tabitha“: Die Angebote für Erwachsene

Wenn Sie Abschied nehmen mussten von einem lieben Menschen, hinterlässt der Tod eine große Lücke im Leben. „Tabitha“ bietet Ihnen den Austausch mit anderen Betroffenen, angeleitet durch ausgebildete und erfahrene Trauerbegleiterinnen.

Trauercafé: Wir treffen uns jeden 4. Samstag im Monat außer in den Sommerferien und an den Feiertagen von 15 Uhr bis 17 Uhr im „Kreuzpunkt“ (Adresse siehe unten). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die nächsten Termine: 17. Dezember 2016, 28. Januar, 25. Februar, 25. März, 22. April, 27. Mai, 24. Juni 2017

Jahreszeitliche Wanderungen: Bei unseren Wanderungen können sich Trauernde über ihre Situation und ihre Erfahrungen austauschen, Anregungen von erfahrenen Trauerbegleiterinnen erhalten und zugleich die Natur erleben. Nach der rund zweistündigen Wanderung besteht die Möglichkeit, gemeinsam in ein Café einzukehren.

Die nächsten Termine: Winterwanderung am 15. Januar 2017, Frühjahrswanderung am 12. März 2017. Start ist jeweils um 14 Uhr. Zur besseren Planung ist eine Anmeldung bis 8 Tage vor dem jeweiligen Termin erwünscht bei Maria Pirch (Kontakt siehe unten). Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.

Kontakt

Maria Pirch

Maria Pirch

Pfarre Franziska von Aachen
Pfarrhaus Hl. Kreuz
Pontstraße 148
52062 Aachen

Mobil: 0176 - 206 145 30
pirch@franziska-aachen.de

Spendenkonto

Unsere Angebote sind kostenfrei.

Wir freuen uns daher, wenn Sie unsere Trauerprojekte mit einer Spende unterstützen.

Pfarre Franziska von Aachen
Pax Bank Aachen
IBAN: DE83 3706 0193 1018 5340 33
Kennwort: Trauerarbeit